Polobanana trifft auf die Erde
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/polobanana

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Hallo!!

 

 

Somit eröffne ich meinen neuen Blog und endlich kehrt wieder Leben in die Bude!! Lang, lang ists her und als Abiturient hat man ja auch sonst nichts zu tun außer sein Leben aufzuschreiben... Also eben war ich bei Gianna mit Dani T. Dort haben wir geprobt. Allerdings ohne Annika, darum bin ich jetz n bisschen heiser. Dann gingen wir runter. Timm fuhr nach Hause, aber Moni wollte auch noch kommen, und da dachten Dani und ich mal ganz fresh: Warten wir einfach mal ab. Gesagt, getan. Dennoch waren wir weg, bevor Moni aufkreuzte. Was war geschehen? Ganz einfach: Die schule, die uns durch diverse Arbeiten und Langzeitarbeiten komplett vereinnahmt, macht uns ganz „krank“! Um das für morgen heute schon mal zu bestätigen, beschlossen wir, nach Hause zu fahren und dort schon mal krank zu werden. Die Symptome für dieses Kranksein spiegelt sich in kompletter Spontanität wieder und die Genesung wird besonders gut durchs Schreiben einer Facharbeit erreicht. Spontan , Wie Dani und ich durch unsere „Krankheit“ ja nun mal sind, meinte sie an der Aldi-Ampel: „Lass uns doch noch zum Eiscafé fahren!“ „Ok!“ und so fuhren wir zum Eiscafé. Unschlüssig, ob sich Gianna vielleicht verarscht fühlen würde, beschlossen wir, dass sie sich nicht verarscht vorkommen würde, da ja Moni jeden Moment zu ihr kommen und sie von solch trüben gedanken abzubringen versuchen würde. Also alles gerettet!! In der Eisdiele lieh ich Dani 1,50 , was ich auch nur aufschreibe, um es nicht zu vergessen, dafür kriegt man schließlich ein komplettes Frühstück bei IKEA. :D Trotz alledem, Muttertag war ganz nett, meine Ma hat selbstgekauften (von ihr gekauft) Tee bekommen, war aber mehr ein Gag, sie hat sich auch sehr über mein hier eher diskret gehaltenes Geschenk gefreut. Ende der Fahnenstange und damit mit dem ersten Beitrag, bitteschön!

13.5.07 21:26


Tanz mit Mir, die Welt ist schön (die Welt ist schön)!! Ist sie das denn?? Die Welt ja.... aber die Menschen?? Ja und nein!

Jetzt sitz ich in meinem aktuellen Zimmer, tippe und singe gleichzeitig, und ihr glaubt gar nicht wie schwer das ist, man muss sich auf den Text und auf die Gedanken konzentrieren und das auch noch hinzuschreiben. Und die Buchstaben treffen... Aber Singen macht fröhlich, also singe ich. „oh Babe, Babe, how was I supposed to know“ :D Britney!! Yipiiie!

Ich hab heut noch gar nicht wieder so viel zu erzählen, denn ich bin ja krank und konnte nicht in die Schule. Folglich schlief ich bis nach Unterrichtsschluss (13.45 Uhr) und stand dann auf, Mittag (hmmm, Spinatnudeln!! Nur meine Ma tut mir immer so viel auf, also nächstes Mal bisschen weniger Mama ;-) ) Und dann ging ich ans Klavier... und wie ich ans Klavier ging!! In Jogginghose!! Und dann spielte ich, und dann duschte ich und dann fuhr ich zum Arzt. Der Arzt: ein  wirklich netter, wenn auch nicht gerade mit temperamentgeladener Mann. Seine Diagnose. Kaum noch Husten, kaum noch Schnupfen, lediglich eine minimale Rötung des Halses, kein Fieber. Wie ich mich fühle, fragte er. „Oh sehr schlapp, gestern war ich mal wieder draußen, nachdem ich die zwei Tage Ruhe, die Sie mir verordnet hatten, eingehalten habe, aber ich konnte kaum stehen, ich musste mich schon bald hinsetzen. Wirklich sehr schlapp. Heute morgen ging es, vielleicht auch weil ich gerade geschlafen hab, aber nachmittags und abends wird’s immer ziemlich schlimm.“ Wehleidig guckte ich ihn an. Er sagte, ich solle nach meinem Gefühl handeln. Mein Gefühl sagt mir, morgen zu Hause bleiben, Mittwoch wieder hin

 

Sooo, jetz isses schon morgen, und ich hatte viele unterhaltsame Konversationen bei ICQ, ich glaub ich mach mir gleich noch Spaghetti aus der Dose?!!? Hmm, die von Maggi sind so einzigartig und lecker... und ich hab ja noch ne lange Nachtfacharbeit vor mir darum fange ich auch sogleich an, mehr spannendes ist heute (gestern) sowieso nicht geschehen, in diesem Sinne, Gute Nacht meine Lieben!!

15.5.07 00:28


Hihooooo!

 

 

Heute, den zweiten Tag zuhause, genese ich voll und ganz... Kaum noch Husten, aber schlapp bin ich nach wie vor, ich hoffe dennoch mal stark, dass sich das ändert denn morgen will ich ja schließlich wieder in die Schule. (weniger in die Schule als vielmehr den Vergnügungen am Abend nachgehen) von heut nacht bis eben ist nicht wahnsinnig viel passiert, ich kann nur sagen, dass ich gestern noch keine Spaghettis mehr gegessen hab, weil noch Spinatnudeln inner Mikrowelle standen, die ich dann gegessen habe. Also gibt’s die Spaghettis halt heute.

Jupiiie, die nächsten Tage sind frei und eben so gut verplant. Ich will meine Facharbeit dann fertig schreiben, doch wird es mir gelingen?? Ich wette, nicht! Außerdem finde ich, dass ein Zopf (ich spreche jetzt sprunghaft von meinen Haaren) langweilig is, also will ich sie mal wieder auflassen, aber das is alles so verwachsen und gar kein Haarschnitt mehr. Blod. Ich kann ja zum Frisör gehen, aber was dann?? Richtig! Der Frisör wird, wie immer, sagen, das is alles kaputt und mir 10 Zentimeter abschneiden. Wie die ganzen letzten Jahre. Das Problem liegt einfach darin, dass ich das nicht will. Er könnte mir ja einfach eine ganz normale Frisur schnibbeln, aber das macht ein Frisör ja nich. Dann fang ich wieder von vorne an und so komm ich nie bis zu meinen langen Haaren. Zweite Frage: Soll ich mir jetz die Haare mal wieder blond wachsen lassen?

 

 

Well, jetz sind die Simpsons vorbei und ich bin fröööhlich, denn: ich hab mich verkleidet! :D:D:D Allerdings als ganz normales Fräulein, nur mit viiiel Schminke und meinen hohen Stiefeln, die ich allerdings erst noch finden muss. Dazu kommt ein Rock und farbige Kleiidung! Dann muss ich nur noch jemanden finden, der mich Fotografiert, und schon bin ich ein Model!!! Muahahahahahah!!! Ich geh jetz erst mal meine Ma finden und fragen ob sie das für mich machen kann, und wenn sie das nicht tut, dann weiß ich auch nicht mehr :D Jedenfalls geh ich morgen wieder zur Shcule, und es wird sicher grandios, wenn es heißt: Vany the IncPeach Is BAAAAAAAAAAAACK!!! :-P :D

 

 

15.5.07 19:10


Holadifari!

 

 

Heute will ich schreiben über gestern und vorgestern, denn inzwischen ist wieder ganz viel passiert... Nachdem ich am Mittwoch wieder in die Schule gegangen bin, versuchte ich nach der 6. Stunde erfolgreich mich vor Goldi zu verstecken, da ich mit ihr nicht über meine Gliederung sprechen konnte. Während die anderen inner Schule rumhingen, war für mich bereits das lange Himmelfahrtswochenende angebrochen. Ziemlich cool, dachte ich mir. Dann werden wir ja heut abend was tolles machen. Ich legte mich mit meinem tollen Plan nachmittags ins Bett und schlief. Ich schlief sehr lange, und als ich aufwachte, war es beinahe bereits 20.00 Uhr. „Sie warten, sie warten, sie werden bestimmt auf mich warten!“, dachte ich. Aber: Fehlanzeige. Sie warteten nicht. Sie saßen jeder alle zuhause und guckten genauso aus der Wäsche wie ich. Naja, Moni war bei Gianna. Aber das wars dann auch. Dani und ich, immer frisch und spontan, beschlossen ins Kino zu fahren und weil Moni und Gianna nichts besseres zu tun hatten, und nichts anderes vorschlugen, sich dieser Fahrt aber ebenfalls entziehen wollten, fuhren wir halt allein. Mutterseelenallein. Beinahe wie zwischen zwei Welten. Auch im Kino waren sie unsichtbar für uns. Sie waren ja auch zuhause geblieben. Dann dachten Dani und ich, schauen wir doch mal, was Bremens Nachtleben an einem Mittwoch sonst noch so zu bieten hat und so verschlug es uns zunächst ins Paddys. Von irischen Wirbeln flotter Musik begleitet, betraten wir den zwielichtigen Schuppen, wo es nach Rauch doppelt so schlimm roch wie im Maddox. Wir beschlossen, die Gefilde wieder zu verlassen und die Diskomeile abzugehen. Womöglich käme man irgendwo umsonst rein? Theoretisch ja. Aber ausgerechnet jetzt musste die neue Welt ja zu haben. Am Ende der Diskomeile angekommen, dachten wir: „Hmm, wenn wir jetz umdrehen, is das peinlich.“ Also schlug Dani vor, doch einfach rechts um die Kurve und auf der Rückseite der Häuser zurückzugehen. Gesagt, getan. Laaangweilig. Ratlos. Verloren im großen Bremen. Wir betraten die Bahnhofshalle. Stille. Vielleicht 100 Menschenseelen grummelten vor sich hin. Doch oje: Alle Geschäfte hatten bereits geschlossen. Dani und ich mussten unverrichteter Dinge wieder abzischen und sie brachte mich nach Hause. So, immerhin über Mittwoch abend geschrieben Hab jetz grad irgendwie kein Bock mehr =)

19.5.07 19:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung